CommitmentHafen
CommitmentHafen

Prozess Simulation Services (PSS)

Doch welche Gründe sprechen für den Einsatz des "CommitmentHafen"?

Wir beraten 7 von 30 Dax-Konzernen - unter dem Motto: 'Spielen hilft verstehen'

 

CommitmentHafen ist eine Simulationssplattform für Verbesserung von: 

- Kunden- und Serviceorientierung

- Service Desk 

- Veränderungsmanagement

-  ITIL® & IT Service Management 

 IoT (Internet of Things) 

- Prozeßorientierung

- Lean & Agile - Lean vs Agile  

- Geschäftsprozessen
- Stakeholdermanagement
- Best-Practice-Ansätze
- Teamentwicklung

- Merges & Acquisitions (M&A)  - (a + b = a) oder (a + b = c)

Supply Chain Management

- Reverse Logistik (IT Asset Disposal Services - siehe http://ers-international.com)    

- Cloud Computing (On-demand self-service + Resource pooling)  

CommitmentHafen zeichnet sich vor allem durch einen konstruktiven Möglichkeitsraum aus, in dem verschiedene Rollen und Perspektiven eingenommen werden können, um durch Perspektivwechsel und in Entscheidungssituationen einen Zuwachs an Handlungsmöglichkeiten zu erfahren und zu reflektieren.

 

Die CommitmentHafen-Simulation hat sich in vielen Themenbereichen und in allen Altersstufen - vielen Organisationen - in sehr unterschiedlichen Rollen bewährt. Gewünschte Lernziele können so erlebnisreicher erreicht werden, wie die Erfahrungsberichte der Teilnehmer zeigten. Eine gemeinsame Reflexion hilft, verschiedene Beobachterpositionen einzunehmen und Vor- und Nachteile inhaltlicher als auch verhaltensbezogener Handlungen zu diskutieren.

 

"Gesagt ist nicht gehört,
gehört ist nicht verstanden,
verstanden ist nicht einverstanden,
einverstanden ist nicht getan,
getan ist nicht richtig getan."
Das Zitat wird dem österreichischen Verhaltensforscher Konrad Lorenz (1903-1989) zugeschrieben.

 

Besonders folgende Wirkungen lassen sich durch die CommitmentHafen-Simulation & das Rollenspiel mit Bits&Bytes statt Pen&Paper erzielen (u.a. nach Ute Warm): "Flexibilität und Kreativität werden durch freies Improvisieren im Rollenspiel [mit Bits&Bytes] gefördert." 

 

In der CommitmentHafen-Simulation werden Fähigkeiten zum Problemlösen erweitert. Probleme und Zusammenhänge gewonnen, eigene Entscheidungen getroffen und Konsequenzen des Handelns erfahren.

 

Die CommitmentHafen-Simulation beinhaltet eine große Menge anderer Methoden und Techniken, in denen sich der Teilnehmer üben kann. Das Inventar reicht über Protokollieren und Brainstorming bis hin zum Kopfstand-Brainstorming usw. Die Teilnehmer können selbst bestimmen, anhand welcher Methoden sie ihre Rolle wahrnehmen, und wie sie ihre Vorstellungen umsetzen. Hier seien nur einige Methoden genannt, die je nach Thema und Verlauf einer CommitmentHafen-Simulation  eingesetzt werden können: Moderation, um die Gruppenarbeit zu strukturieren, Clustering und Concept Learning, zur Entwicklung von Ideen und deren Umsetzung, außerdem Feedback, durch das einerseits mögliche Gruppenkonflikte bearbeitet werden können und das andererseits im Rahmen einer abschließenden Reflexion auf den Verlauf der Simulation von Nutzen ist.

 

CommitmentHafen-Simulation konfrontiert realistisch mit einer Praxissituation. Dabei sind Möglichkeiten zum kreativen, weitgehend autonomen und selbstorganisierten Handeln in Bezug auf konkrete Probleme und deren Lösung gegeben.

 

Ferner kann der Lehrende vor der Durchführung einer komplexen CommitmentHafen-Simulation mit den Lernenden bereits Rollenübernahmen in kleinerer Form üben. Hier bieten sich die Methoden Rollenspiel mit Bits&Bytes statt Pen&Paper und szenisches Spiel an. Durch diese Übung wird eine Rolle in späteren CommitmentHafen-Runden mit größerer Selbstverständlichkeit, höherem Selbstvertrauen und vielleicht auch gesteigerter Spielfreude eingenommen und ausgefüllt.

CommitmentHafen - Angebot der Firma ITC

ePaper
Teilen:
Kurzbeschreibung CommitmentHafenspiel
Commitment_Hafenspiel_V5.pdf
PDF-Dokument [615.7 KB]
HafenSpiel & Reflection - Beispiel 2015
HafenSpiel_Reflection_Transformation_OHN[...]
PDF-Dokument [1.7 MB]
Aschau im Chiemgau
CommitmentHafen - Aschau im Chiemgau - Paul Watzlawick: Man kann nicht nicht-kommunizieren. So wenig man sich nicht-verhalten kann, kann man nicht-kommunizieren.
Commitmenthafen_24_07_2009.pdf
PDF-Dokument [1.8 MB]
Rating Commitment - Vorlage
Das Ratingmodell - Intelligentes Scoring und Rating - Commitment in Organizations
Commitmenthafen_Rating.xls
Microsoft Excel-Dokument [339.5 KB]
Agenda für einen Tag - Ohne Transformation
Mögliche Agenda
Agenda-HafenSpiel-Ein-Tag.pdf
PDF-Dokument [470.6 KB]
Umwandlung zum digitalen Unternehmen - ITIL Training für einen Tag - Ohne Transformation Programm
Beispiel - ITIL Training für einen Tag - Ohne Transformation / Digital Enterprise Management
ITIL CommitmentHafen Simulation.pdf
PDF-Dokument [353.0 KB]
ITIL (V3) Expert - Zertifiziert - www.apmg-international.com

Nun gibt es zahlreiche Varianten, wie sich eine Agenda zu ein und demselben Thema formulieren lässt. Nehmen wir zum Beispiel das Thema eines Wall-Street-Konzern ..... so wie unten könnte auch eine Agenda aussehen - wie ein Kunde aus den USA uns beauftragt hatte: 

Wir können noch mehr für Sie tun. Erfahren Sie mehr bei einem persönlichen Gespräch. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Druckversion Druckversion | Sitemap
Hausmeister@hafenspiel.de